Pterophyllum altum PELLEGRIN 1903

Pterophyllum altum Pellegrin 1903, „Hoher Segelflosser“

  • Taxonomie
    Familie: Cichlidae | Unterfamilie: Cichlinae | Tribus: Therapsini | Gattung: Pterophyllum
  • Synonyme
  • Verbreitung: 
    Rio Atabapo in Venezuela, Oberläufe von Orinoco und Rio Negro
  • Lebensraum:
    Schwarzwasser
  • Beschreibung
    Deutliche Unterscheidungsmerkmale zu Pterophyllum scalare sind eine noch markantere sattelartige Einbuchtung der Stirnlinie und ausgeprägtere Vertikalstreifen, die sich deutlich in der Schwanzflosse fortsetzen. Die Art erscheint durch ihre Körperhöhe noch stärker abgeplattet. Hohe Segelflosser erreichen eine Gesamtlänge von etwa 20 Zentimeter und eine Körperhöhe bis annähernd 40 Zentimeter.
  • Ernährung:
    Zoobenthisch. Nimmt im Aquarium problemlos alle Arten Futtermittel an. Aggressive Fresser.
  • Fortpflanzung:
    Ein großes Gelege kann leicht aus 500 Eiern bestehen, aber der Durchschnitt ist normalerweise kleiner, etwa 200 für ein ausgewachsenes Weibchen. Sowohl das Männchen als auch das Weibchen bewachen die Eier. Die Eier schlüpfen je nach Wassertemperatur in ca. 2 ½ Tagen (ca. 60 Stunden).
  • Aquaristik:
    Ein 200 Liter großes Aquarium kann ein Zuchtpaar aufnehmen. Größere Becken ab 1000 Liter und 70 cm Höhe für Gruppenhaltung. pH-Wert von 5-6, Temperatur 28 – 30° C.
Seite übersetzen »